Ein Mädchen muss…

Hello.
Diesen Blogpost starte ich nicht mit einem Zitat, weil es um ein Thema geht, dass mir sehr am Herzen liegt und ich quasi jeden Tag erneut darauf gestoßen werde, ob im Internet oder im Privaten. Es macht mich jedes Mal einfach unglaublich wütend.

Ich lese ständig Dinge wie:
„Mädchen sollten nicht in Badeshorts in den See gehen.“
„Hab schon das erste Mädchen gesehen, das unter ihrem Top keinen BH anhatte. Das sind die Nachteile des Sommers.“
„Sie ist nicht braun genug um dieses Kleid zu tragen.“

„Sie hat nicht die richtige Figur dafür dieses Kleid zu tragen.“

Wisst ihr was? Es ist scheißegal, was dieses Mädchen sollte, oder nicht sollte, oder ob es die richtige Figur für irgendetwas hat. Wisst ihr, was wirklich wichtig ist? Dass sie sich wohlfühlt, dass sie glücklich ist, dass sie mit Selbstbewusstsein durch die Welt geht und dass sie trägt, was auch immer sie möchte.
Sie soll sich einfach nur wohl in ihrer Haut fühlen, das ist alles was zählt. Aber sobald man ein etwas dickeres Mädchen in einer Leggings sieht, wird darüber gelacht und sich lustig gemacht. Dabei darf das Mädchen tragen, was es möchte. Kleidung ist nicht an einen bestimmten Typen oder eine bestimmt Körperstatur gebunden. Natürlich streite ich nicht ab, dass es Kleidung gibt, die den eigenen Körper besser, oder schlechter aussehen lässt, keine Frage. Das Essistenzielle allerdings ist, dass wir nicht mit dem Finger auf sie zeigen und über sie lachen. Respekt und Toleranz sind die Worte, denn du weißt nie, wie wohl sich das Mädchen in dem Kleidungsstück fühlt und wie viel Überwindung es sie gekostet hat das anzuziehen, obwohl sie genau weiß, was das womöglich für Reaktionen bei ihren Mitmenschen hervorruft.
Wir sollten sie dafür feiern, dass sie das auslebt, was sie mag und was sie sein möchte. Das ist einen Applaus wert und wenn es uns nicht gefällt, wie sie aussieht, dann halten wir gefälligst die Klappe und akzeptieren, dass jeder etwas anderes hat in dem man sich wohlfühlt oder was man schön findet.

Ich selbst bin auch nicht unfehlbar. Gestern zum Beispiel habe ich ein Mädchen gesehen, dass eine Hotpants anhatte und man konnte, ungelogen, ihren kompletten Hintern sehen. In der ersten Sekunde habe ich darüber die Nase gerümpft und den Kopf geschüttelt. In der nächsten Sekunde ist mir klar geworden, dass man im Bikini wahrscheinlich noch viel mehr von ihrem Hintern sieht, es dann aber allen egal ist.

Ich weiß, dass ich die Welt mit diesem Blogpost nicht ändern kann und alles genauso bleiben wird, wie es ist, aber ich kann nur hoffen, dass ich diejenigen, die diesen Blogpost lesen etwas mehr darüber nachdenken, ob sie andere Menschen auf Grund ihrer Kleidung sofort verurteilen, oder ob man nicht einfach akzeptieren sollte, dass jeder Mensch etwas anderes schön findet und dass man diesen Menschen Respekt dafür zollen sollte, dass sie sich trauen das zu tragen, was sie schön finden.

Denn im Endeffekt darf und soll jedes Mädchen tragen, was sie möchte. Wichtig ist nämlich, dass sie sich wohlfühlt und nicht, dass es euch gefällt.

Ju.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s