Regen.

I like people who smile when it’s raining.

Ein kurzes, aber unglaublich schönes Zitat, wie ich finde. Vor allem lässt es sich so wunderbar interpretieren. Zum einen gibt es wirklich Leute, die lächeln, wenn es regnet. Menschen, die den Regen viel lieber mögen als die Sonne. Menschen, die sich bei Regen nicht nach drin auf ihre Couch verkrümeln, sondern rausgehen und ohne Regenschirm im Regen tanzen. (Einer meiner Favoriten im Sommer.) Die meisten Menschen sehen nicht das schlechte am Regen, sondern das gute. Pflanzen freuen sich, alles wächst und es riecht so gut. Regen ist wunderschön. Nehmt euch bei der nächsten Regenschauer mal eine Minute und schaut dem Regen zu. Ich verspreche euch, er hat eine wunderbar beruhigende Wirkung. Es gibt fast nichts besseres als dem Regen zuzuhören, wenn er an die Fensterscheibe prasselt, oder wenn er nach einem heißen Sommertag endlich die Abkühlung bringt. Wie ihr seht, hab ich schon ein paar super Eigenschaften des Regens gefunden.

Zweitens besteht das Leben nicht immer nur aus Sonne und positiven Dingen, die uns widerfahren. Es ist nicht immer alles hell und wir sehen auch nicht immer die Sonne hinter den Wolken. Manchmal regnet es. Manchmal dauerregnet es. Manchmal ist alles überflutet und wir sind verzweifelt. Und doch kann, oder sollte da dieses Lächeln sein. Dieses Lächeln, was ein bisschen ein Symbol von Hoffnung ist. Dieses Lächeln, dass man trotz dieses ganzen Regens immer noch daran glaubt, dass alles wieder gut werden kann und dass man wirklich irgendwann den Regen vertreiben kann.
Lächeln im Regen ist nicht einfach, weil man manchmal auch kurz vorm Aufgeben ist. Aber ein Lächeln kann uns davor bewahren. Lächeln im Regen ist für mich ein wenig ein Symbol davon, dass man akzeptiert, dass es im Leben nicht immer nur toll sein kann. Dass die Sonne nicht jeden Tag scheint und dass man manchmal eben auch ein wenig nass wird.
Man lächelt im Regen als Zeichen dafür, dass man die Hoffnung in sich niemals verliert.

Ohne Regen würde man die Sonne gar nicht wertschätzen und wie könnte man schwierigen Zeiten optimistischer gegenübertreten, als zu lächeln, sich einen Regenschirm (oder auch nicht) zu schnappen und im Regen zu tanzen.

Ju.

Ein Kommentar zu „Regen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s