Geht euren eigenen Weg!

Deinen eigenen Weg zu gehen bedeutet nicht das zu tun, was andere für dich vorgesehen haben.

Exakt. Besser hätte ich es nicht in Worte fassen können. Lasst euch diesen Spruch nochmal auf der Zunge zergehen: Deinen eigenen Weg zu gehen bedeutet nicht das zu tun, was andere für dich vorgesehen haben.
Sprich: Hör nicht darauf, was andere für dich wollen, oder was andere wollen, das du tust, denn in DEINEM Leben kommt es nur darauf an, was dich glücklich macht und was dich weiterbringt. Es ist dein Leben und du musst entscheiden, welchen Weg du gehen willst, denn nur dann ist es dein eigener. So oft lassen wir uns in das reinreden, was wir eigentlich unbedingt wollen. Lassen uns durch die Worte anderer verunsichern. Und lassen es schließlich, obwohl wir es doch eigentlich wollen. Aber hier geht es nicht darum, was andere denken und wollen und für das beste halten, sondern ganz allein was du willst.
Beispiel aus erster Hand:
Nach dem Abitur wusste ich, ich wollte ins Hotel. Ich hab mich in zwei Hotels beworben. Ich hörte immer wieder von einigen Menschen in meiner näheren Umgebung, dass man in der Gastronomie auch am Wochenende arbeiten müsse, immer wenn die anderen frei haben, hätte man selber Dienst und dass die Bezahlung eher mager sei. Natürlich war mir das selbst auch schon klar und ich wusste, worauf ich mich einließ, wenn in den Gastronomie Pfad einschlug. Leider sagten aber beide Hotels ab. Davon entmutigt hab ich mich dann doch überreden lassen zu studieren und es war der Horror. Entweder man ist dazu geboren zu studieren, oder eben nicht. Mein Problem beim Studieren war eben, dass es niemanden interessiert hat, ob ich komme oder nicht. Ich hatte keinen Druck und das brauche ich einfach. In der Schule war es schon für Lehrer interessant, ob ich da war oder nicht, aber auf der Uni war allen egal, ob ich kam, oder nicht.
Anderen gefällt gerade dieses Selbstbestimmte gut, aber für mich war es absolut nichts.
Und heute? Heute nachdem ich mit dem Studium gehörig, entschuldigt, auf die Fresse geflogen bin, sitze ich gerade im Einkaufsbüro meines Hotels und verfasse diesen Artikel.
Ich bin schlussendlich doch meinen Weg gegangen und ich bin glücklich, dass ich den Hotelpfad gegangen bin. Meinen eigenen Weg.

Zusammengefasst soll das bedeuten, dass nur ich selber weiß, was ich will und nur ich selber weiß, was mit gut tut. Ich wollte es von Anfang an, habe mich aber immer wieder beeinflussen lassen und das gemacht, was andere für das beste hielten, damit ich mein Leben nicht einfach so verschwende. Zu Unrecht. Denn jetzt mache ich etwas, das mir Spaß macht und das ich auch in Zukunft machen will.

Ich möchte euch hiermit einfach nur sagen, dass nur ihr selber wisst, was ihr wirklich möchtet, oder eben noch nicht wisst, aber das ist egal, denn im Leben ergibt sich irgendwann alles. Zurück zum Thema: Ihr könnt euch gerne von Menschen in eurer Umgebung Tipps und Ratschläge einholen, keine Frage, aber wenn ihr es trotz allem immer noch machen wollt, auch wenn andere euch davon abraten, dann macht es. Es ist euer Leben, eure Entscheidung und letztendlich euer Wohlbefinden und ich will, dass es euch gut geht.

Ju.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s